Und noch eine Partnerschaft!

Zuerst sind NVIDIA und Corsair eine Kollaboration eingegangen, vorgestern dann Google und Shopify. Jetzt folgt auch noch Microsoft und Oracle.

Microsoft Azure auf Oracle Datenbanken; Bild: Microsoft

Microsoft hat angekündigt, dass Kunden von Microsoft Azure sich auch mit den Oracle Datenbanken verbinden können und so zwei Cloud Services in einem verschmelzen. So solle die Nutzererfahrung gesteigert werden.


Microsoft Azure ist ein Clouddienst, so wie Amazon Web Services. Ein grosser Punkt Microsoft Azure zu wählen sei, dass die Sicherheit beim Service grossgeschrieben wird, sowohl in der Datenbank, Domain Services und weitere.


Ein weiterer Grund, warum sich Nutzer mit den Oracle Cloud Infrastruktur verbinden sollen, ist, dass die Datenbanken von Oracle immer erreichbar sind und eine hohe Performance liefern. Auch werden die Datenbanken automatisch verwaltet. Ebenfalls sind die Oracle Dienste kostenlos, wenn man bereits ein Azure-Abonnement hat.