Microsoft kauft Activision Blizzard

Microsoft hat heute, Dienstag, 18.1.2022 veröffentlicht, dass sie den Game-Publisher für 68.7 Milliarden US-Dollar kaufen werden. Dies ist Microsofts grösster Erwerb bis heute. Der zweitgrösste Erwerb in der Microsoft-Geschichte war LinkedIn für 26.2 Milliarden US-Dollar. Die Activision-Aktie stieg auf über 27% an am selben Tag.



Activision hatte in den letzten Monaten viel schlechte Rückmeldungen bekommen. Unter anderem wird sexueller Missbrauch unter den Führungskräften des Unternehmens gemeldet. Mittlerweile wurden viele davon entlassen und es werden Untersuchungen durchgeführt.





Bobby Kotick wird weiterhin CEO von Activision sein. Allerdings wird er bis zum Ende des Deals entlassen, womit Microsoft bis etwa 2023 rechnet. Allerdings könnte der Deal platzen, denn die US-Regierung will aggressiver solche grosse Erwerbe überprüfen. Somit besteht die Gefahr, dass der Deal unter behördlichen Prüfungen scheitern wird. Falls der Deal doch erfolgreich sein sollte, dann wird Activision ein Teil von XBox sein, so Microsoft. Somit können Spielereihen, wie Call of Duty, Overwatch, Diablo und viele mehr zukünftig exklusiv auf der XBox verfügbar sein.