Kryptowährungen im freien Fall

In den letzten 24h brachen Bitcoin, Ethereum, Solana und alle anderen Kryptowährungen zusammen. Doch was ist der Grund dafür?



Zum einen ist die Wallstreet dafür verantwortlich. Denn sie hat in den letzten Wochen und Monaten gewaltige Verluste erlitten. Der S&P500-Index hat nun drei Wochen in Folge rote Zahlen geschrieben. Das gleiche auch mit dem Nasdaq, welcher seit Jahresbeginn um 15% gefallen ist. Mehrere Hundertmilliarden Dollar wurden also vom Markt ausgewischt. 148 Milliarden alleine im Krypto-Markt in den letzten 24 Stunden laut coinmarketcap.com.



Auch spielen Regierungen eine grosse Rolle im Krypto-Crash. Denn Russlands Zentralbank hat vorgeschlagen den Gebrauch von Kryptowährungen und das Mining im Land zu verbieten, was weniger erfreuliche Nachrichten sind für Anleger. Vergangenen Juni hat China auch einen Bann an Kryptowährungen durchgesetzt, was den Bitcoin-Kurs um 8.5% abstürzen liess. Vergangenen November hat Bitcoin ein neues Allzeithoch erreicht mit einem Wert von über 68'000 USD/Bitcoin.