Google eröffnet Product Development Center in Afrika

Google expandiert nach Afrika und sucht jetzt Software Ingenieure, Senior UX Designer/UX Researcher und noch viele Talente mehr für das neue Center in Nairobi. So solle laut Google eine Grundlage für Wachstum hergestellt werden.

Google wird bald stärker vertreten in Afrika; Bild: CNN

Googles CEO, Sundar Pichai, freut sich schon auf die Eröffnung des neuen Product Development Center in Afrika, welches noch dieses Jahr eröffnen soll.

Das Ziel sei es zu verstehen, wie die Leute auf dem Kontinent ihre Smartphones benutzen und was für Herausforderungen diese dann gegenüberstehen. Auch seien laut Google die Smartphones und Abos sehr teuer und die Internetverbindung auch eine weitere Herausforderung sei. Deshalb will Google innovative Ingenieure, Informatiker und weitere einstellen, um genau diese Probleme zu lösen.

Auch unterstütze Google Afrikas digitale Transformation. Es sollen bis 2030 800 Millionen Internetbenutzer geben - ein Drittel davon sollen unter 35-Jährige sein. Letztes Jahr hat Sundar Pichai am 'Google For Africa Event' auch angekündigt, dass das Unternehmen eine Milliarde Dollar investiert über die nächsten fünf Jahre. Das Geld soll unter anderem in Projekte fliessen, welche schnelles, zuverlässiges und erschwingliches Internet bieten werden für die Leute auf dem Kontinent. So sollen auch kleine Unternehmen und Unternehmer unterstützt werden.