Die Performance der Raptor Lake CPUs hauen einen um

Tomshardware hat an der Intel Technology Tour 2022 teilgenommen und hat atemberaubende Neuigkeiten bezüglich den Raptor Lake Prozessoren.

Raptor Lake CPU Schlüsselanhänger; Bild: Tom's Hardware

Intels nächste Prozessorgeneration solle laut dem Unternehmen eine Taktfrequenz von bis zu 6 Gigahertz schaffen - und das ohne übertakten! 8 Gigahertz seien es, wenn man den Prozessor mit flüssigen Stickstoff kühlt.

Insgesamt solle der Prozessor 40% besser sein, als sein Vorgänger. Welcher Prozessor das allerdings genau ist, wird nicht erwähnt - wahrscheinlich eine KS Version des i9-13900. Diese Performance stellt AMDs Ryzen 7000 CPUs bei weitem in den Schatten. Wir werden die Benchmarks womöglich bald sehen, da der Release noch dieses Jahr anstehen soll.