Apples nächster Prozessor

Gestern hielt Apple seine WWDC-Konferenz ab. In dieser wurden unterschiedlichste Software-Features angeschaut, die zukünftig bei Apple Produkte verfügbar sein werden. Allerdings wurde auch Apples neuer Prozessor für den MacBook Air und MacBook Pro angekündigt.

Apples neuer M2-Prozessor; Bild: Apple

Apple hat gestern ihren 'bahnbrechenden' neuen M2 vorgestellt, der offenbar die Führung sein soll für Performance pro Watt. Auch wurde die Performance mit einem i7-12650H verglichen. Allerdings hat der Intel-Prozessor eine niedrige Platzierung im CPU-Benchmark Test und daher eine Datenmanipulation für das Marketing seitens Apple.

Auch wurde der M2 mit seinem Vorgängermodell, dem M1 verglichen. Der M2 habe laut Apple 18% mehr CPU Performance pro Watt und 35% mehr GPU Performance pro Watt. Doch wie gut sich der M2 verglichen zu den besseren M1-Modellen schlägt ist noch unbeantwortet.

M1 versus M2 Architektur; Bild: Apple

Das günstigste Modell des MacBook Pro mit dem 13-Zoll-Bildschirm liegt bei $1299. Das teuerste bei $3000. Die 14-Zoll und 16-Zoll Modelle des MacBook Pro haben keine M2-Version sondern verharren noch auf den M1 Pro, respektive dem M1-Max.

Apple setzt auch ein Zeichen an die Umwelt mit dem M2. Da dieser Prozessor sehr energieeffizient sei, liegt er bei Apples "hohen" Standarts der Energieeffizienz. Bis 2030 sollen daher alle Fabriken und Produktlebenszyklen CO2-Neutral sein. Somit solle jeder Chip von Apple 100 Prozent CO2-Neutral sein.