Apple Music erhöht die Preise für Studenten

Auch Apple ist von der Teuerung weltweit nicht ganz versehrt. Die neuen Abonnements für den Musikservice werden nun teurer.

Preiserhöhungen für Apple Music; Bild: AppleInsider

Nachdem Apple Music bereits die Preispläne in vielen Ländern bereits angehoben hat, wird es nun auch Zeit für die USA, Kanada und das Vereinigte Königreich. Von $4.99 wird der Preis auf $5.99 angehoben, respektive von £4.99 auf £5.99.


Apple hat für die Kunden von Apple Music in anderen Ländern ein Warn-Mail gesendet, dass das Unternehmen die Preise anheben wird. Dies hat Apple für die Kunden in den oben genannten Regionen noch nicht getan.

Wenn man bereits Kunde bei Apple Music ist und das Abonnement mit dem neuen Preis nicht mehr zahlen möchte, sollte man das manuell abbestellen. Ansonsten bucht Apple automatisch den neuen Preis ab.